Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für elmex SENSITIVE PROFESSIONAL.

Feedback auf unsere Fragen

19.10.11 - 17:57 Uhr

von: happinez

Mehr oder weniger Schaum: Die Antworten auf unsere Fragen, Teil 2.

Ist viel Schaum eigentlich besser als weniger? Wir trnd-Partner wollten wissen, wie die Schaumbildung beim Zähneputzen mit der Zahnpasta zusammenhängt.

Konstanze, unsere Ansprechpartnerin bei elmex, hat sich viel Zeit genommen und liefert uns heute die Antwort auf diese und noch jede Menge anderer Fragen aus der vergangenen Woche.

Unter anderem hat sie noch weitere Details zur Wirkung der Zahnpasta und ihrer Pro-Argin Technologie für uns und erklärt, warum wir bei einer Minzallergie auf die Anwendung von elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß verzichten sollten.

@all: Viel oder wenig Schaum – Was ist Euch beim Zähneputzen lieber?

Könnt Ihr mir bitte noch mehr Informationen zur Wirkung der Zahnpasta geben und ob sie in irgendeiner Weise schädlich ist? Bisher weiß ich, dass das natürliche Calciumcarbonat die Zahnverfärbungen sanft und effektiv innerhalb von ca. 8 Wochen verbessern kann.

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL Zahnpasta wurde mit dem Zweck entwickelt, Schmerzen bei schmerzempfindlichen Zähnen zu lindern. Die primäre Wirkung ist demnach auch die Schmerzlinderung, die durch den Einsatz der Pro-Argin Technologie gewährleistet wird.
Die Pro-Argin Technologie führt zur Bildung einer mineralischen Schutzschicht, die die Weiterleitung von äußeren Reizen (z.B. Kälte) nach innen an den Zahnnerv blockiert. Die Wirkstoffe, die der Pro-Argin Technologie zugrunde liegen, sind alle natürlicher Herkunft und absolut unschädlich. Es ist zum einen Arginin, eine natürlich im menschlichen Körper vorkommende Aminosäure und Calciumcarbonat (Kreide). Beide Stoffe gemeinsam bilden zusammen mit Speichel die genannte Schutzschicht.
Bei elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß haben wir nun verschiedene Sorten von Calciumcarbonat gemischt um eine besonders gute Reinigungswirkung zu erzielen. Die grundsätzliche Zusammensetzung der Zahnpasta ist also nicht unterschiedlich.
Zum Beweis der Leistungsfähigkeit sind viele klinische, kontrollierte Studien durchgeführt worden, bei der keine schädlichen Wirkungen beobachtet wurden.

Vor kurzem war eine Vertreterin von GABA in der Praxis, hat die neue elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß aber nicht vorgestellt. Wieso?

Da sich die Beratungsgespräche an den jeweiligen Bedürfnissen der Zahnarztpraxen orientieren, variieren die Gesprächsinhalte von Praxis zu Praxis sehr stark. Sollten Sie mehr über elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß erfahren wollen, so können Sie jederzeit Kontakt mit unserer Außendienstmitarbeiterin aufnehmen.

Was bedeutet der wenige Schaum? Ist weniger Schaum besser, weil weniger Chemie enthalten ist? Ist mehr Schaum besser, weil mehr Fläche im Mund erreicht wird durch die Schaumbildung?

Grundsätzlich ist Schaum ein Zeichen für Tenside, also für Stoffe, die die Reinigungswirkung unterstützen. Jede Zahnpasta enthält Tenside. Die Menge an gebildetem Schaum, ist individuell sehr unterschiedlich und kann kaum vorhergesagt werden. Hinsichtlich Wirksamkeit gibt es keinen Unterscheid zwischen viel und wenig Schaum. Wir haben elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß nicht speziell im Hinblick auf die Schaummenge entwickelt. Die Schaummenge sollte sich nicht wesentlich von anderen Zahnpasten unterscheiden.

Ich habe nun Schmerzen im Zahnhalsbereich bei Berührung mit den Borsten. Eine mögliche Theorie ist die Fruchtsäure in Weintrauben vom Vortag oder die abwechselnde Anwendung von elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß mit einer Aluminiumflourid-Aluminiumlactat-basierten Zahnpasta. Möglicherweise wirken die zwei Zahnpasten unterschiedlich und agieren gegeneinander?

Der Konsum von Säuren kann in der Tat zu schmerzempfindlichen Zähnen führen, da die Einwirkung von Säuren die Dentinkanäle freilegt, wodurch äussere Reize an den Zahnnerv weitergeleitet werden können. Eine Wechselwirkung verschiedener Zahnpasten können Sie jedoch nahezu vollständig ausschließen.

Gibt es die elmex-Zahnbürste auch als Aufsatz für elektrische Zahnbürsten?

Nein, bisher sind noch keine Aufsteckbürsten von elmex erhältlich.

Hellt die Zahnpasta nur die echten Zähne auf oder auch Brücken?

Die Wirkung von elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß beruht auf ihrer der guten Reinigungsleistung. Sie können allerdings keinen aufhellenden Effekt, im Sinne von „Bleichen“ erwarten.

Warum wird auf der Verpackung der Parodontoseschutz nicht eindeutig deklariert?

Wir haben keine Studien durchgeführt, die uns zu dieser Aussage berechtigen würden. Ehrlicherweise nennen wir dieses Einsatzgebiet auch nicht.

Ist der Betäubungseffekt der Zahnpasta nicht gesundheitsschädlich?

Die schmerzlindernde Wirkung ist nicht auf Betäubung zurückzuführen. Die Pro-Argin Technologie führt zur Bildung einer mineralischen Schutzschicht, die die Weiterleitung von äußeren Reizen (z.B. Kälte) nach innen an den Zahnnerv blockiert. Die Wirkstoffe, die der Pro-Argin Technologie zugrunde liegen, sind alle natürlicher Herkunft und absolut unschädlich. Es ist zum einen Arginin, eine natürlich im menschlichen Körper vorkommende Aminosäure und Calciumcarbonat (Kreide). Beide Stoffe gemeinsam bilden zusammen mit Speichel die genannte Schutzschicht.

Kann man die Zahnpasta auch verwenden, wenn man gegen Minze allergisch ist?

Im Aroma sind Menthol, Anethol und verschiedene natürliche Minzöle enthalten. Wir würden aus diesem Grund die Verwendung von elmex SENSITIVE PROFESSIONALTM plus sanftes Weiß in ihrem Fall nicht empfehlen.

Eine Freundin und ich bekommen leicht Zahnfleischbluten. Nach dem Zähne putzen brennen die blutenden Stellen richtig. Ist das normal und woran kann das liegen?

Diese Reaktion ist nicht normal und deutet auf entzündetes Zahnfleisch hin. Meistens werden Zahnfleischentzündungen durch Bakterien verursacht, die sich am Zahnfleischsaum zwischen Zahn und Zahnfleisch anhaften. Selbst kleine Mengen dieser Bakterien können bereits diese Wirkung auslösen.
Abhilfe kann eine Zahnpasta bieten, die zusätzlich eine antibakterielle Wirkung hat (z.B. meridol).

Zur Schmerzempfindlichkeit hat mein Mittester gesagt, dass es eher schlimmer als besser geworden ist. Seit er die Zahnpasta benutzt, empfindet er viele kalte Getränke schmerzhafter als vorher. Kann auch der entgegengesetzte Effekt auftreten?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass unter Benutzung von elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß die Schmerzempfindlichkeit zunimmt, eher spielen veränderte Mundhygiene- und Ernährungsgewohnheiten eine Rolle. Es gibt auch in unseren klinischen Studien keine Probanden, die davon berichten. Jedoch gibt es Krankheitszustände im Mund, die von den Symptomen her der Dentinhypersensibilität ähneln und gerne damit verwechselt werden. In solchen Fällen empfehlen wir die Rücksprache mit dem Zahnarzt, um die Diagnose zu sichern.

Das Brennen auf der Zunge ist schwächer geworden – vielleicht habe ich mich daran gewöhnt?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich an das Aroma gewöhnt haben. In elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß sind verschiedene Minzöle und Menthol zur Geschmacksgebung enthalten. Die Geschmacksnerven auf der Zunge gewöhnen sich nach einigen Tagen an diesen neuartigen Reiz.

Weiterhin viel Spaß im Projekt und liebe Grüße,
Eure Konstanze

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 19.10.11 - 20:12 Uhr

    von: vonni89

    Ich bin für mittel viel Schaum. Bei zu wenig hab ich das Gefühl die Zahnpasta reinigt nicht richtig und bei zu viel muss ich zu oft ausspucken, so dass ich das Gefühl habe zu viel Zahnpasta auszuspucken…

  • 20.10.11 - 07:47 Uhr

    von: Regenblume23

    Wie meine Vorrednerin bin ich auch für mehr Schaum. Irgendwie habe auch ich das Gefühl einer besseren Reinigung. Manchmal kommt es mir so vor, als ob ich noch mal etwas Zahnpasta nachnehmen müßte.

    Ich habe den Test mittlerweile jedoch ganz abgebrochen. Wie schon oft geschrieben, war ich in Hinsicht auf die Schmerzempfindlichkeit völlig begeistert. Da kann ich nur positiv zustimmen.

    Jedoch bin auch ich eine Testerinnen, die mit dem Zahnfleisch Probleme bekommt. Es blutet zwar nicht, aber es brennt enorm. Erst recht, wenn ich im Anschluß an das Putzen mit Wasser ausspüle. Ich habe dann ein Gefühl, als wenn ich alles wund gerieben hätte.
    An dieser Stelle möchte ich aber betonen, dass ich NICHT zu fest geputzt habe, keine anderen Nahrungsmittel oder sonstige Gewohnheiten während dem Test geändert habe. Leider wird hier nämlich immer nur erwähnt, dass diese betroffenen Personen, sicherlich auf Grund der neuen weichen Zahnpasta zu fest geputzt hätten oder aber etwas anderes grundlegend geändert hätten. Noch NIE wurde gesagt, dass es ja eventuell wirklich bei manchen auf die Pasta zurückzuführen ist und man weitere Test durchführt oder sich hierzu Gedanken macht.
    Auf Grund meiner Erfahrungen werde ich die Zahnpasta nicht mehr benutzen können.

  • 20.10.11 - 08:03 Uhr

    von: Knobi

    Ich mag auch lieber mehr Schaum.Die Elmex schäumt mir ein bisschen zu wenig. Gerade morgens finde ich das blöd, denn da brauche ich den Frischekick.

    Ich stimme Regenblume23 übrigens vollkommen zu, was die Aussagen bezgl. der vielen Tester mit Zahnfleischproplemen und Co. angeht. Ich achte extrem darauf, dass ich nicht zu fest aufdrücke und meine Essgewohnheiten hab ich ebenfalls nicht geändert. Dennoch habe ich leicht empfindlicheres zahnfleisch und schmerzempfindlichere Zähne.

  • 20.10.11 - 10:58 Uhr

    von: Lachstern

    Ich kann meinen Vorrednern auch nur zustimmen. Mein Zahnfleisch ist, unter regelmäßiger Verwendung der elmex SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß, deutlich empfindlcher geworden. Es gab bei mir allerdings auch keine Veränderungen beim Zähneputzen bzw. bei meinen Essgewohnheiten, worauf sich dieses zurückführen lassen würde.

    Ich bin auch der Meinung, dass die Zahncreme was mehr schäumen könnte – der gewisse Frischekick kommt wirklich etwas zu kurz.

    Allerdings bin ich von dem Aufhellen der Zähne begeister. Mir scheint es so, als ob meine Zähne heller geworden sind. *FREU*

  • 20.10.11 - 11:10 Uhr

    von: kadz

    Zu Anfang habe ich relativ wenig bzw. eine normale Menge an Zahnpasta auf die Bürste getan. Beim Putzen hatte ich eine mir persönlich zu geringe Schaumbildung und die Minze war zu schwach.
    Nach einiger Zeit habe ich einfach etwas mehr Zahnpasta auf die Bürste getan und seither schäumt es, so wie ich es mag! :)
    Die Minze ist mir jedoch noch immer zu schwach – der Frische-Kick bleibt aus! Schade.
    Weißere Zähne habe ich meiner Erkenntnis auch nicht bekommen.

  • 21.10.11 - 09:53 Uhr

    von: Mneme06

    Ich war anfangs etwas skeptisch, was die Konsistenz der Zahnpasta betrifft. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es mir sogar recht gut tut, nicht zu viel Schaum im Mund zu haben.
    Das eine weißere Oberfläche jetzt mein Gebiss ziert, kann ich so auch noch nicht sagen, denn ich habe bisher noch kein Vorher-Nacher-Bild gemacht. Wäre zumindest eine Überlegung wert :-) … Aber darum geht es ja im Prinzip auch nicht, sondern um die Empfindlichkeit und die ist einfach mal bis zu 80 % bei da. Daher empfehle ich die Cremé jetzt verstärkt im Freundes- und Bekanntenkreis. Meine Arbeitskollen sind immer noch fleißig dabei :-) .

  • 21.10.11 - 11:05 Uhr

    von: Mupuckl

    Na, das waren ja mal interessante Fragen und Antworten. Jetzt bin ich wieder um einiges schlauer und der ein oder andere Zweifel ist auch weg. :)

  • 21.10.11 - 12:33 Uhr

    von: katribo

    Also ich kann mich komplett vonni89 anschließen, ich mag auch lieber ein bisschen mehr Schaum, weil ich sonst das Gefühl habe, es wäre keine Zahnpasta mehr vorhanden. Die elmes Zahnpasta könnte etwas mehr schäumen.

  • 21.10.11 - 14:19 Uhr

    von: muhikuhi

    Also ich hätte auch gerne mehr Schaum, ich mache zwischen durch schon noch Zahnpasta drauf weil ich dann immer das Gefühl habe es war zu wenig. Es ist bestimmt auch schwer das passende für jeden zu finden aber dafür sind wir Tester ja da :-) .

  • 21.10.11 - 14:33 Uhr

    von: marmau90

    Glaubt ihr nicht, dass die Probleme mit dem Zahnfleisch von der mitgelieferten Zahnbürste kommen?Ich war von der Bürste anfangs total begeistert, da sie extrem weich ist und ich nach dem Putzen immer das Gefühl hatte, auch den letzten Winkel erwischt zu haben. Nach circa einer Woche bin ich jedoch wieder auf meine alte Zahnbürste umgestiegen, da mein Zahnfleisch total gereizt war und es auch zu Blutungen kam. Jetzt, mit meiner “Stamm”-Zahnbürste hab ich überhaupt keine Probleme mehr. Natürlich habe ich in dieser Zeit nur die neue Elmex Zahnpasta benützt. Deswegen ist bei mir ganz klar die Bürste der Übeltäter.

  • 21.10.11 - 18:51 Uhr

    von: 2.blue

    @marmau90
    Das werde ich gleich mal ausprobieren und meine “alte” Zahnbürste nutzen, denn auch ich habe empfindlichere Zähne, seitdem ich die elmex ZP teste. Eigentlich sollte das doch gerade nicht der Fall sein. Ich nutzte bisher immer die Sensodyne pro schmelz und war damit sehr zufrieden, hatte immer nur bei sauren Äpfeln starke Probleme. Aber seit Testbeginn haben sich diese Probleme verstärkt. Eigentlich schade, da die Elmex wirklich gut schmeckt, jedenfalls wesentlich frischer als die Sensodyne.

    Ich bevorzuge weniger Schaum, nehme auch nur sehr wenig Zahnpasta und nicht wie in der Werbung immer einen ganzen Streifen auf die Zahnbürste. Dann sähe ich ja aus wie ein tollwütiges Eichhörnchen.

  • 22.10.11 - 08:01 Uhr

    von: tanjan2005

    Mir persönlich ist es egal ob viel oder wenig Schaum, Hauptsache die Zähne sind sauber und ich spüre dies. Und am besten spült man nach dem Putzen den Mund NICHT mit Wasser aus, sondern spukt nur alles aus und lässt das was noch drin ist wirken. Ein paar Minuten später mit Mundspülung dran gehen…Fertig! So erziele ich das beste Ergebnis

  • 23.10.11 - 09:54 Uhr

    von: FlyPuck

    Ich fände etwas mehr Schaum besser, da ich damit auch eine bessere Reinigungswirkung verbinde. Der wenige Schaum war auch bei Mittestern nach erstmaliger Anwendung ein Kommentar wert. Denen wäre mehr Schaum demnach auch lieber.
    Ein bissel mehr Frische fände ich im Übrigen auch besser.

    Die hier angesprochenen Zahnfleischprobleme würde ich auch auf die Zahnbürste zurückführen. Ich verwende die mitgelieferte Zahnbürste nur gelegentlich, da sie immer ein gereiztes Gefühl am Zahnfleisch hinterlässt.

  • 24.10.11 - 08:22 Uhr

    von: Sheila1310

    Ich mag auch mittlere Schaummenge. Bei zuwenig ist es mir zu “trocken” und bei zuviel spuck ich ständig aus. Ich bin sehr zufrieden mit der Zahnpasta, aber mein Freund meinte er hat seitdem empfindlichere Zähne. Er wird sie nur ab und zu hernehmen.

  • 24.10.11 - 13:27 Uhr

    von: Regenblume23

    @ flyPuck: NEIN – ES IST DEFINITIV NICHT DIE ZAHNBÜRSTE!
    oder warum habe ich keine Problem wenn ich meine “alte” Zahnpasta mit der Elmex Zahnbürste benutze???
    So wurde es bereits mehrfach hier geschrieben.
    Leider mal wieder kein Statement…

  • 24.10.11 - 19:52 Uhr

    von: Trinny

    Der Schaum sollte von der Konsistenz her auch nicht so dünnflüssig sein. Dazu würde ich mir v.a. morgens ein Plus an Frische wünschen, da der Umstieg von Colgate Complete oder Blend-A-Med Expert dann schon zu krass ausfällt. Momentan nutze ich es nur vor dem schlafen gehen.

  • 26.10.11 - 13:02 Uhr

    von: Katjesjes

    Ich kann mich da auch nur anschließen. Ich mag mehr Schaum. Dieser sollte auch nicht zu flüssig sein, denn dann bleibt er mehr im Mund. Ich verbinde den Schaum auch mit besserer Reinigungswirkung und da ich gerne etwas länger putze ist mehr Schaum dann auch angenehmer. Vom geschmacklichen her könne die Zahnpasta ein wenig mehr wie die elmex SENSITIV schmecken.
    Zahnfleischprobleme habe ich zum Glück nicht, aber eine aufhellende Wirkung der Zahnpasta kann ich leider bisher nicht feststellen.

  • 27.10.11 - 19:10 Uhr

    von: LC_Data

    Interessant diesen Blog zu lesen….
    Meine Frau, viele Mittester (nochmals auf die hier geschilderten Umstände befragt) und ich selbst… wir sind mit der Schaumbildung sehr zufrieden (meine Frau sagt es wäre Ihr sogar zu viel Schaum).
    Die Frischewirkung ist angenehm moderat (nicht jeder möchte seine Geschmacknerven zum Tagesbegin erst mal schocken) aber es gab dennoch einige Stimmen die etwas mehr “Schärfe” wünschen.
    Von Zahnfleischproblemen hat kein Mittester berichten können.
    …tja… so unterschiedlich ist die Welt gebaut….

  • 28.10.11 - 14:12 Uhr

    von: betti.michel

    also ich find zu viel schaum einfach lässtig dann quillts einem ausm mund und zähne putzen soll ja reinigen un nich noch mehr dreck machen =)
    bei elmex find ich die schaumbildung genau richtig!! außerdem ist sie schön “Scharf” und nach dem zähne putzen fühlt man sich richtig sauber im Mund!!!!